Natürlich ästhetisch – Naturstein als Boden- und Wandbelag

    Natursteinfliesen wirken durch ihre natürliche und individuelle Oberflächenstruktur besonders edel und raumbildend. Die verschiedenen Materialien und Oberflächenbearbeitungen schaffen eine große Auswahl an Natursteinbelägen, die für Böden und Wände gleichermaßen geeignet sind.

    Herkunft und Entstehung – die Palette der Natursteinfliesen

    Je nach Entstehungsart und Alter des Gesteins werden Natursteine in drei Gruppen eingeteilt.

    • Magmagesteine wie zum Beispiel Granit sind besonders hart und dicht. Entstanden sind diese Erstarrungsgesteine vor Millionen von Jahren aus flüssiger Lava.
    • Deutlich jünger als das magmatische Gestein sind Sedimentgesteine wie Kalkstein oder Sandstein. Diese Gesteinsart ist aus Ablagerungen im Wasser oder an Land entstanden. Sedimentgestein ist weich und offenporig.
    • Als metamorphes Gestein werden zum Beispiel Marmor oder Schiefer bezeichnet. Sedimentgestein, das starkem Druck oder großer Hitze ausgesetzt war, bildet das Ausgangsmaterial dieser recht jungen Gesteinsklasse.

    Fliese oder Platte – das ist hier die Frage!

    Es lässt sich im Handel nicht immer klar abgrenzen, ob es sich nun beim angebotenen Produkt um Natursteinplatten oder Natursteinfliesen handelt. Aufklärung schaffen die DIN EN 12 057 und 12 058: Die Abgrenzung erfolgt beim Naturstein nicht anhand der Größe, sondern durch die Materialstärke. Ab einer Dicke von mehr als 12 mm spricht die DIN-Norm von Natursteinplatten, dünneres Material wird als Fliese bezeichnet – und das unabhängig vom Format.

    Natursteinfliesen verlegen

    Die Verlegung von Naturstein ist nicht ohne und es sind gegenüber der Verlegung von keramischen Fliesen verschiedene Besonderheiten zu beachten. So ist je nach Maßhaltigkeit eine Verlegung im Mittelbett erforderlich, durchscheinende Natursteine wie zum Beispiel Marmor müssen mit weißem Kleber und Grundierung verlegt werden. Das bevorzugte Verfahren zur Verlegung von Naturstein ist das Buttering-Floating-Verfahren. Hier werden Fliese wie auch Untergrund mit Kleber bestrichen. Insbesondere bei hellem Naturstein verhindert diese Methode ein Durchschimmern der Zahnspachtelrillen, die beim Auftragen des Fliesenklebers entstehen. Damit sich ein harmonisches Verlegebild ergibt, sollten insbesondere stark gemaserte Natursteine vorsortiert werden. Entscheidend sind hier Farbspiel und Strukturverlauf.

    Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie in Sachen Natursteinverlegung, wählen gemeinsam mit Ihnen den richtigen Naturstein aus und verlegen fachgerecht Ihren Natursteinbelag auf Boden oder Wand!

    Bruno Schwarz GmbH

    Sanitär- und Heiztechnik

    Eppendorfer Landstr. 19
    20249 Hamburg

    Telefon 040/473029
    Telefax  040/4804240

    Bürozeiten

    Sie erreichen uns von
    Montag bis Freitag
    in der Zeit von
    8:00 bis 17:00 Uhr

    Unsere Netzwerkpartner

    www.dasnetzwerk-hamburg.de